Montag, 7. August 2017

Der Storch ist gelandet!!!! ;-)


Wenn wir zu einer Storchenfeier eigenladen sind.....achso, weiß jeder was das ist? Eine Storchenfeier?In unserer Region ist es üblich zur Geburt eines Kindes selbstgemachte Holzstörche vor dem Haus der Eltern aufzustellen. Als Symbol quasi. Und dieser wird dann meist später wieder ausgelöst, d.h. die Eltern laden zu einer Jause ein und die Störche treten wieder die "Heimreise" an, bis zum nächsten freudigen Ereignis.
Alles klar? ;-)

Also, wenn wir zu so einer Storchenfeier eingeladen sind, mach ich mir recht gern Gedanken, was wir denn Persönliches schenken könnten. Sehr gerne mache ich dann eine Lebenskerze oder ein selbstgemaltes Bild. Meist mit einem Motiv, das dem Kind gut gefällt oder es werden gewisse lustige Anspielungen auf Beruf oder Hobby der Eltern gemacht. Denn vielleicht tritt der Sprössling ja auch mal in die Fußstapfen seiner Mama oder seines Papas. ;-)

Erst unlängst durfte ich gleich 2x kreativ werden.....einmal für das Storchengeschenk von Julian und dann noch für den kleinen Tim. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis, was meint ihr?

 Ob Tim auch mal in die Fußstapfen....ähm....Reifenspuren seines Papas fährt?

 Tatü tata..... Julian im Einsatz!

Und natürlich eine Vielzahl an Möglichkeiten für eine Lebenskerze. Sehr häufig wird diese auch zur Taufe von den Paten geschenkt.

Hier nur einige Beispiele........




Keine Kommentare:

Kommentar posten